Wie gut ist ein Boxspringbett von Ikea?

Wer den besonderen Schlafkomfort ähnlich wie in einem hochwertigen Hotel sucht, findet bei Ikea das Boxspringbett mit einem stark gepolsterten Kopfoberteil und einer hochwertigen Bettmatratze mit wechselbarem Bezug. Der Kopf muss während der Schlafphase besonders komfortabel gelagert werden, um die Gefahr von Nackenbeschwerden am Morgen durch eine ungünstige Schlafposition zu reduzieren.

Das Bett ist heutzutage nicht mehr nur zum Schlafen da, es wird auch zum Relaxen benutzt, denn das Lesen eines spannenden Buches oder ein TV-Abend im Boxspringbett gehören oft zum Alltag dazu. Das moderne Design des Bettes ist ein Blickfang in jedem Schlafzimmer, die Füße des stabilen Bettes können nach Belieben ausgesucht und angeschraubt werden. Die stützende Federkernmatratze gibt dem Körper beim entspannten Lesen eines neuen Buches und beim späteren tiefen Nachtschlaf den wichtigen ergonomischen Halt.

Das Boxspringbett und die Vorteile

  • Die Topper für die Federkernmatratzen der Boxspringbetten lassen sich abnehmen und können regelmäßig gewaschen werden.
  • Die Boxspringbetten haben auswechselbare Beine für die individuelle Anpassung an den eigenen Geschmack.
  • Die Matratze hat eine Bonellfederung, die sich positiv auf das Liegegefühl auswirkt.
  • Das Kopfteil ist ähnlich stark wie ein Sofa gepolstert und kann zum Lesen benutzt werden.
  • Die Rückseite des Kopfteils ist bespannt, das Bett kann frei im Raum ausgestellt werden.
  • Die Taschenfedern der Matratze sind separat verpackt und verbessern dadurch die Verteilung des Körperdruckes beim
    Schlafen und steigern das optimale Liegegefühl.
  • Die Bettmatratzen für die Boxspringbetten sind in unterschiedlichen Härtegraden erhältlich.
  • Für Selbstabholer ist das Bett flach verpackt und nimmt deshalb weniger Platz weg.

Ein neues Boxspringbett und der Nachteil

  • Das Aufbauen des Bettes ist nur mit etwas Erfahrung zeitnah möglich, wer sich das nicht zutraut, sollte den Aufbauservice von Ikea nutzen, es entstehen weitere Kosten.

Das Fazit

Ein solches Bett ist nicht nur zum Schlafen praktisch, sondern kann auch als Wellnesszone für lange Fernsehabende oder informative Lesestunden dienen. Die Topper lassen sich abnehmen und sind waschbar, sie verlängern die Lebensdauer der neuen Bettmatratze. Wer das Bett selber aufbauen kann, spart sich die zusätzlichen Kosten für den Aufbauservice, der extra gebucht werden muss. Das Preis- und Leistungsverhältnis ist gut, sodass das Bett nicht nur für die Einrichtung der ersten eigenen Wohnung geeignet ist.